Hörspiele im Radio

Hörspiele

Montag 14:06 Uhr SRF 1

Hörspiel

1/2: «Die Edenklinik - Heisse Herzen unter weissen Kitteln» Dr. Martin G. Hirt, begnadeter Assistenzarzt an der Edenklinik, steht kurz vor seiner 100. Schenkelhals-OP, die ihn endlich zum Facharzt qualifizieren soll. Doch dramatische Ereignisse verdüstern die Karriere des jungen und heiss begehrten Arztes. Ein Hörspiel von Pamela Dürr.

Montag 18:00 Uhr Radio Blau

jung & blau

Werner-Heisenberg-Gymnasium Hörspiele der Klasse 6.2 immer montags und donnerstags 18.00 - 19.00 Uhr alles weitere steht hier

Montag 20:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Tenakeh Von Christa Reinig Mit Dieter Borsche, Rolf Boyse, Lukas Amman, Horst Sachtleben, Georg Kostya und Helmut Brasch Regie: Heinz von Cramer BR/SDR 1966 Wiederholung vom Sonntag, 15.05 Uhr Das Packeis hat das Expeditionsschiff "Anna Susann" kurz vor dem Ziel eingeschlossen. Das Funkgerät funktioniert nicht. Das Radio empfängt nur kurzzeitig und unvollständig ein Programm. 15 Männer leben dicht aufeinander gedrängt. In der Enge wirkt alles bedeutungsschwerer, als es gemeint ist. Jede Nachlässigkeit reizt unmäßig, jede unbedeutende Geste wird zu einer nervenaufzehrenden Marotte. Der Kapitän ordnet die Untersuchung des Gebiets mit dem Namen "Tenakeh" an, obwohl die Vorräte auf dem Schiff zu Ende gehen. Der Offizier glaubt selber nicht an die Notwendigkeit dieses Vorhabens, aber er ahnt, dass sich die Enge zu einer Belastung auswächst, der die Männer nicht gewachsen sind. Schon wird der Matrose Boyd von Visionen geplagt: "Da steht der Vogelmann in der Kajüte. Der Kapitän und die anderen sitzen im Kreis um ihn herum. Ich versteh nicht, was sie reden. Sie scheinen vorwurfsvoll. Einer fehlt. Ich zähle nochmal durch. Der Vogelmann antwortet mit leiser, klagender Stimme. Einer fehlt. Auf dem Boden liegt ein Schlafsack. Sie schnüren ihn auf. Alle beugen sich darüber. Ich trete heran. Da lieg ich in dem Schlafsack und bin tot." Christa Reinig (1926-2008), Schriftstellerin. Lyrik, Prosa, Hörspiele u.a. Kleine Chronik der Osterwoche (SDR/BR/DLF 1965), Das Aquarium (1967), Wisper (SDR/HR/SR/SWF 1968).

Montag 22:00 Uhr MDR KULTUR

Die Putzfrauen *

Hörspiel Von Volker Braun (Wiederholung) Im September 2013 wurden sie auf einen Schlag entlassen: Über 400 Putzfrauen des griechischen Finanzministeriums, Bauernopfer der von den europäischen Gläubigerstaaten mit Nachdruck geforderten staatlichen Einsparungen. Doch die Frauen wehrten sich. Öffentlichkeitswirksam demonstrierten sie mit Besen, Schrubber und roten Gummihandschuhen vor dem Finanzministerium, zumal wenn Vertreter der "Troika" aus EU, Internationalem Währungsfond und Europäischer Zentralbank zu Verhandlungen erschienen. Und errangen mit ihrer Wiedereinstellung einen triumphalen Erfolg, der sie zum Symbol des Widerstands "der Straße" gegen die verordnete Austeritätspolitik werden ließen. Ihr Held Varoufakis, der hemdsärmlig und ohne Krawatte auftrat, musste gegen ganz andere Mächte kämpfen. Für Volker Braun ist der Putzfrauen-Protest Ausgangspunkt für ein plebejisches Satyrspiel zum Drama der Schuldenkrise. Dem politischen Prozess und seinen medialen Reflexen setzt er den spielerischen Widerstand antiker Hexameter entgegen, um ihn in komödiantischer Übermalung "zur Kenntlichkeit zu entstellen". Volker Braun, geboren am 7. Mai 1939 in Dresden, arbeitete nach dem Abitur u.a. als Tagebaumaschinist. Er studierte Philosophie in Leipzig, 1965 holte ihn Helene Weigel an das Berliner Ensemble, wo sein erstes Stück "Die Kipper" inszeniert (und verboten) wurde. Später war er Mitarbeiter am Deutschen Theater und von 1979 bis 1990 am Berliner Ensemble. Er ist Mitglied der Berliner Akademie der Künste. Büchner-Preis 2000. Volker Braun lebt als freier Schriftsteller in Berlin und veröffentlicht Theaterstücke, Lyrik, Prosa, Essays und Tagebücher. Der MDR realisierte mehrre Hörspiele nach seinen Texten, darunter "Der berüchtigte Christian Sporn" (2005) und "Das Mittagsmahl" (2009). Zuletzt erschienen bei Suhrkamp seine Gedichtbände "Handstreiche" (2019) und "Große Fuge" (2021). Regie: Stefan Kanis Produktion: MDR 2016 Mitwirkende: Thomas Thieme Hedi Kriegeskotte Bernhard Schütz Marina Frenk Volker Braun (45 Min.)

Montag 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Kriminalhörspiel

Ins Gras beißen die andern Nach Jamie Mason Aus dem amerikanischen Englisch von Angela Koonen Bearbeitung und Regie: Irene Schuck Mit: Friedhelm Ptok, Heiko Raulin, Felix Goeser, Axel Wandtke, Steffi Kühnert, Winnie Böwe, Jonas Minthe, Felix von Manteuffel und Andreas Tobias Ton: Bernd Friebel Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017 Länge: 50"55 Jason Getty hat einen Mann umgebracht und in seinem Garten vergraben. Als eine Gartenbaufirma das Grundstück kultivieren soll, gelingt es ihm, das betreffende Areal abzusperren. Dennoch wird eine Leiche gefunden. Ein Toter ruht unter einer Erdschicht im Garten von Jason Getty, und er selbst hat ihn umgebracht. Als die Firma Dearborn"s Landscaping den Auftrag erhält, das verwilderte Grundstück zu kultivieren, riegelt Jason das heikle Areal ab. Die Arbeiter melden trotzdem einen Leichenfund. Getty sieht sich bereits im Gefängnis. Doch der Tote ist nicht sein Opfer, die Überreste stammen von einem Unbekannten. Bevor die Polizei auch noch auf Jasons Leiche stößt, will er sie selbst ausgraben. Keine gute Idee, denn genau in dieser Nacht bekommt er Besuch. Ein Thriller mit schwarzem Humor und skurrilen Wendungen. Jamie Mason, geboren in Oklahoma City, ist Schriftstellerin und Chefredakteurin einer Online-Plattform. Bislang veröffentlichte sie drei Mystery-Thriller, "Three Graves Full" (2013, dt. "Ins Gras beißen die andern"), "Monday" s Lie" (2015) und "Hidden Things" (2019). Sie lebt mit ihrer Familie in North Carolina/USA. Makabrer Mystery-Thriller Ins Gras beißen die andern

Montag 23:00 Uhr Alex Berlin

Ernst und Albert

Trash oder Sinn des Lebens? Die beiden Egomanen kreuzen Ereignisse, Menschen und die Wahrheit zwischen Peinlichkeit und Entlarvung. Heraus kommen Geschichten mit Hörspielcharakter. Lars Fischer

Montag 23:04 Uhr SRF 1

Schreckmümpfeli

«Die Katze» von Dagny Gioulami Wenn das Büsi zur Katze wird

Sonntag Dienstag